Symptoms

Selbstmordgedanken


Wenn Ihnen Selbstmordgedanken durch den Kopf gehen, Sie aber im Herzen den Tod gar nicht wünschen, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass sie von Wesen beeinflusst werden, von denen Sie nichts ahnen. Es handelt sich um Menschen, die gestorben sind und die es nicht wagten, sich ins Licht zu begeben. Solche Seelen (oder treffender gesagt Geister) irren umher und haben aus ganz vielen Ursachen Interesse daran nahe an Menschen zu sein. 
Selbstmordgedanken kommen bei den Menschen vor, die von einem Geist heimsucht wurden, dem der Mensch in seinem Charakter gar nicht entspricht oder gefällt. Der Geist will z.B. Alkohol trinken und der Mensch ist ein Abstinent. Auch fühlt sich der Geist in einem fremden Körper gar nicht wohl. Schließlich wurde dieser physische Körper nicht für ihn gemacht. Der Geist will sich dann um jeden Preis aus dem Leib des Menschen befreien, er weiß aber nicht, wie er es anstellen sollte. Die einzige Methode, die ihm da einfällt, ist es, den Menschen zum Selbstmord zu bewegen. Er weiß aus eigener Erfahrung, dass er den physischen Leib verlassen würde, wenn der Mensch sterben würde. Dies würde den Geist von seiner Gefangenschaft ja befreien. Selbstmordgedanken werden daher immer durch eine Besessenheit verursacht und sind ein eindeutiges Anzeichen darauf. 
Wanda Pratnicka ist Clearingsexperte und beschäftigt sich mit diesem Thema seit mehr als vierzig Jahren. Sie hat einige Bücher darüber verfasst, von denen unter Anderem auch einige auf Deutsch publiziert wurden. 



Do You Need Help?
Call to free yourself from ghosts, emotional/mental disturbances, illness.