Spukhäuser


Sie finden hier Originalausschnitte aus Wanda Pratnicka's Buch
"Von Geistern besessen - Exorzismen im 21 Jahrhundert":


Wenn wir an ein Spukhaus denken, assoziieren wir es mit einem alten, verlassenen Besitz, in dem es spukt und dem zu nähern wir uns fürchten, geschweige denn, ihn zu bewohnen. Solche extremen Heimsuchungen sind Ausnahmen. Es besteht ein weites Spektrum von Heimsuchungen - von den ganz leichten und ungefährlichen bis hin zu den sehr schweren. Manche von ihnen erschweren den Menschen nur das Leben, aber es gibt auch jene, die einem das Leben völlig unmöglich machen. 
Wie kommt es zu solchen Phänomenen? Die Ursache sind Geister von besonderem Charakter. Für viele Menschen ist das einzige Ziel im Leben, immer mehr Geld zu verdienen und ein möglichst großes Vermögen anzuhäufen. Der Begriff Vermögen, oder Reichtum ist selbstverständlich relativ. Was für den einen großer Reichtum ist, hat für den anderen keinen größere Bedeutung. Ein Mensch des oben geschilderten Typs hat zu Lebzeiten nichts anderes im Sinn, als sein Vermögen weiter anzuhäufen. Er hat sich so daran gewöhnt, dass er weder zu Lebzeiten noch nach dem Tod dazu imstande ist, es zu lassen. Er will überhaupt nicht sterben, aber wenn er schon muss, überlegt er, was er damit machen soll. Am liebsten würde er es mitnehmen - aber wie? Vielleicht sollte er es jemandem vererben? O nein, zu schwer hat er für all das gearbeitet. Außerdem wird sich niemand entsprechend gut darum kümmern. Als er noch am Leben war, hat er nie etwas für sich selbst getan, er sah sich nie etwas an, oder erholte sich und jetzt sollte er all das einfach so zurück lassen? Niemals. Das wäre eine zu großes Opfer, für das Vermögen hatte er doch seine Seele verkauft



Do You Need Help?
Call to free yourself from ghosts, emotional/mental disturbances, illness.